Wann ist generell ein Coaching zu empfehlen?

Coaching als Instrument zur Beratung und Begleitung von beruflichen und privaten Prozessen hat sich in den letzten Jahren etabliert, vergleichbar der Situation im Leistungssport, in dem die Betreuung der Sportler durch einen Coach Selbstverständlichkeit ist. Unser Coaching-Angebot lässt sich unterteilen in ein allgemeines Coaching und ein spezielles Business-Coaching. Beides richtet sich sowohl an Einzelpersonen als auch an Unternehmen, wobei es im Business-Coaching in erster Linie um berufliche Fragestellungen und Problematiken geht.

Generell ist Coaching ein individueller, interaktiver Begleitprozess, der berufliche und/oder private Inhalte umfasst. Die Aufgabe des Coaches ist es, den Klienten, der im Coaching als Coachee bezeichnet wird, in der Entwicklung seiner eigenen Lösungen zu begleiten. Der Coach selbst liefert keine direkten Lösungsvorschläge, da nur die individuelle Lösung des Coachees die für ihn authentisch richtige ist. Die Begleitung selbst erfolgt durch Hinterfragen, Spiegeln und Setzen von Impulsen. Jedes Coaching arbeitet auf der Basis von Vertrauen und gegenseitiger Akzeptanz im Rahmen vorher vereinbarter Spielregeln.

Typische Anlässe für ein Coaching sind Situationen der beruflichen Um- oder Neuorientierung, Konflikte im Beruf, Bewältigung von Krisen, Umgang mit Stress (auch zur Burn-out-Prophylaxe) und Ängsten. Hinzu kommen Themen wie Work-Life-Balance im Privat- und Berufsleben und Schwierigkeiten in der Beziehung (Paarberatung). Auch zur Prüfungsvorbereitung lässt sich ein Coaching erfolgreich nutzen.

Im Führungskräfte-Coaching geht es um das eigene Rollenverständnis, insbesondere im Umgang mit den Mitarbeitern. Darüber hinaus begleiten wir im Business-Coaching Unternehmen in Veränderungsprozessen und werden häufig zur Lösung von Teamkonflikten hinzugezogen.

Im Mittelpunkt eines jeden Coachings stehen die Stärkung der Selbstreflexion und die Verbesserung der Fähigkeit zum Selbstmanagement.

Integrales Coaching als Methode der modernen Psychologie

Ein umfassender, ganzheitlicher Ansatz im Coaching. Das Wort integral aus dem Lateinischen lässt sich übersetzen mit wiederherstellen, ergänzen. Ein integraler Ansatz beim Coaching bezieht die komplette Persönlichkeit eines Klienten in die Beratung mit ein. Hier gibt es keine Trennung zwischen beruflich und privat, vielmehr steht eine Sowohl-als-auch-Betrachtung im Mittelpunkt. Beim Integralen Coaching werden moderne Methoden aus der Psychologie, Philosophie und Systemtheorie mit Instrumenten des Coachings in Verbindung gebracht.

Jeder Mensch verfügt über eine Vielzahl von Persönlichkeitsaspekten, Kompetenzen und Fähigkeiten. Spezialisierungen und ständig hohe Anforderungen im Beruf und Privatleben führen leider häufig dazu, dass wir unser volles Potenzial nicht entfalten. Mehr noch, vielfach werden wichtige Persönlichkeitsaspekte vernachlässigt, so dass es zu Unzufriedenheit und manchmal sogar zum Verlust der Sinnhaftigkeit des eigenen Tuns kommt. Hier setzt das Integrale Coaching an. Es rückt auch tiefer liegende Persönlichkeitsaspekte wieder (oder erstmals) in den Mittelpunkt.

Das Integrale Coaching kann bei allen klassischen Coachingthemen angewandt werden. Hier geht der Coach lediglich an Stellen, an denen es zielführend ist, therapeutisch eine Ebene tiefer. Beim Integralen Coaching werden Coaching- und Therapieelemente je nach Bedarf miteinander verbunden.

Mit dem Integrale Coaching bietet INTERIO eine holistische Herangehensweise, die den Menschen in seiner Ganzheit von Körper, Geist und Seele erfasst