Basisjahr Medialität

  • Mediale Persönlichkeitsentwicklung

Basisjahr Medialität

Die intuitive Seite unseres Bewusstseins versorgt uns oft mit Informationen, die wir als Vorahnungen, Bauchgefühl oder einfache Gewissheit wahrnehmen, ohne sie einem Erlebnis oder einer bewusst gemachten Erfahrung zuordnen zu können. Wir können alle in unterschiedlicher Ausprägung über unsere Aura (auch feinstoffliche Ebenen genannt) Wahrnehmungen machen.

Viele Menschen haben eine gute Intuition, die bei besonderer Begabung oder Ausprägung auch so weit gehen kann, mit den feinstofflichen Sinnen (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen) Dinge wahrzunehmen. Hochsensitive Menschen haben manchmal Fähigkeiten wie Hellfühligkeit, Hellsichtigkeit, Hellhörigkeit, oder ein ausgesprochen gutes und empathisches Einfühlungsvermögen. Dies wird auch Mediliatät genannt.

Die Medialität führt uns (hinein) zu uns selbst und in ein wertschätzendes Leben. Sie ermöglicht uns, viel mehr als nur die fünf Sinne zu nutzen, um in der Tiefe zu spüren, Zugang zur eigenen Kraft zu bekommen und aus uns heraus authentisch und kreativ wirken zu können. Die mediale Arbeit unterstützt auch dabei, die verhärteten Knoten unseres Lebens zu lösen, Zugang zu uns selbst zu finden und damit zu mehr Zufriedenheit, Erfüllung und Heilung zu gelangen. Dabei hilft uns unsere Geistige Familie, indem Sie uns immer wieder aufzeigt, wie wir uns selbst und anderen in Liebe begegnen können und dabei das Göttliche in uns wiederentdecken. Durch diese Bewusstseinserweiterung ermöglichen wir uns und anderen Menschen Transformation und Heilung auf allen Ebenen: Körper – Geist – Seele .

Informationen zum Kurs
Als therapeutisches Institut bieten wir Ihnen einen einzigartigen Weg der Arbeit mit den hellen Sinnen an. Gemeinsam mit international anerkannten Medien begleiten wir Sie vielfältig, kreativ, humorvoll und mit Leichtigkeit auf dem Weg des persönlichen Wachstums.

Mit diesem Kurs stärken wir Sie professionell auf dem Weg des Entfaltens und Entwickelns Ihrer bereits vorhandenen Sensitivität und Intuition. Sie lernen, Ihrer vorhandenen Intuition zu vertrauen, um Ihr ganz individuelles Potenzial für die feinstoffliche Wahrnehmung zu entdecken und daran zu arbeiten. Dort, wo Sie sich sonst alleine gelassen fühlen, begleiten wir Sie auf Ihrem persönlichen Weg und vermitteln Ihnen darüber hinaus Techniken, wie Sie diese feinstofflich-medialen Gaben entwickeln und trainieren können.

An sechs Wochenendmodulen erhalten Sie theoretisches Wissen und viel praktische Übung, wie Sie Ihre Anlagen entfalten und bewusster in Ihr Leben, Ihren Alltag und Ihre Arbeit mit Menschen integrieren können. Sie lernen tiefer auf Ihre Intuition zu vertrauen, mediale Kommunikation herzustellen und sie im Alltag und Beruf einzusetzen.

In der Theorie vermitteln wir neben der Geschichte der Medialität, wofür es die Kommunikation mit der geistigen Welt gibt und wozu sie dient. Was ist der Sinn und was sind die Ziele medialen Arbeitens und worin unterscheiden sich Intuition, Hellsichtigkeit und Medialität? Welche Formen und Techniken der Medialität gibt es und welche Form passt zu mir? Wie lässt sich die Medialität im täglichen Leben und Beruf integrieren?

In der Praxis lernen Sie die vielfältigen Formen, Herangehensweisen und Techniken der Medialität kennen, wie z.B. die hellen Sinne trainiert werden können, wie der Kontakt zur geistigen Welt entsteht, wie wir in die Stille kommen und den Verstand ruhen lassen. Sie werden für sich erfahren, was Ihr stärkster Sinn, Feeling oder Vorfeeling ist. Praktisch üben wir verschiedenste Formen der Medialität wie mental-beweisführende Medialität, Trance-Medialität, medial inspiriertes Schreiben- oder Malen, medial inspirierte Arbeit mit Farben und vieles mehr. Zudem vermitteln wir, wozu regelmäßiges Üben in Form von Zirkelarbeit hilfreich ist und geben Ihnen praktische Übungen für zu Hause und im Zirkel an die Hand.

Dabei geht es auch um die Persönlichkeitsentwicklung, denn je tiefer wir uns selbst auf der feinstofflich-spirituellen Ebene kennen lernen, umso besser ist es möglich, in diese Prozesse einzusteigen. Das Ausbildungskonzept ist potenzial- und prozessorientiert und damit ausgerichtet an der eigenen Intuition und Individualität aller Teilnehmenden. Der offene Prozess ermöglicht es allen, den individuellen Weg der Authentizität zu finden. Wir sorgen für Wechsel zwischen theoretischer Wissensvermittlung und praktischen Übungen im Plenum, in der Kleingruppe und in der Einzelarbeit. Meditationen, Energie- und Entspannungsarbeiten verhelfen zu einem stabilen Gleichgewicht, um das erlernte Wissen zu verinnerlichen.

Sie erhalten persönliches Feedback, das Sie unterstützt, Ihre bereits erworbenen Fähigkeiten zu würdigen oder auch blinde Punkte zu erkennen, um bewusst an ihnen weiterzuarbeiten. Wir begleiten Sie in diesem Jahr aktiv auf Ihrem persönlichen Weg.

Wir legen Wert auf individuelle Betreuung unserer Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer. Darum laden wir Sie zur Erörterung Ihrer persönlichen Fragen zu einem persönlichen Gespräch ein, bei dem Sie gleichzeitig einen Eindruck von uns und der Schule bekommen.

Gill Andrews

Gill

Während der letzten 17 Jahre hat Gill ihre Medialität erforscht und entwickelt. Ihre medialen Gaben sind vielfältig und zeigen ein breites Spektrum an Möglich-keiten: So demonstriert sie vor großen Publikum, praktiziert beweisführende Medialität, Trance-Medialität und Geistiges Heilen, wofür sie in England bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Gill ist davon überzeugt, dass jeder Mensch die Möglichkeit besitzt, seine spirituellen Gaben zu entfalten und dass diese Entwicklung für alle eine andauernde Reise ist. Ihre größte Passion ist, Menschen bei der Entfaltung ihrer medialen Gaben zu begleiten, indem sie ihnen hilft, sich des eigenen spirituellen Potenzials bewusst zu werden. Bei der Arbeit mit der Geistigen Welt ist Gill die Freude wichtig. Besonders liegt ihr am Herzen, dass die Teilnehmenden während ihrer Seminare die Kraft des Geistes in einer entspannten und humorvollen Trainingssituation erfahren.

Medium Kitty Woud

Kitty Woud 

arbeitet als Medium in den Niederlanden und England, organisiert Workshops und hält Vorträge. Einige ihrer Themen sind das Bewusstsein, beweisführende Medialität, Trance-Medialität, Heilung, Mediation und Farben. „Spirituelles Wachstum ist das Fundament unserer eigenen Medialität und vor allem müssen wir zunächst an uns selbst arbeiten.“ Es ist ihr sehnlichster Wunsch, die Wahrheit über das Leben nach dem Tod zu verbreiten und die Schönheit der Medialität und die damit verbundenen positiven Veränderungen im Leben der Menschen.