Heilpraktiker kosten

Die Ausbildung zum Heilpraktiker – anfallende Kosten

Ihr Traumberuf ist klar: Heilpraktiker. Kosten und was diesbezüglich alles zu bedenken ist, haben Sie wahrscheinlich weniger vor Augen. In jedem Fall dürfen die Kosten für die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie nicht unterschätzt werden, denn diese werden – im Gegensatz zu herkömmlichen Ausbildungsberufen – vom angehenden Heilpraktiker selbst getragen. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die Heilpraktiker-Kosten für die Ausbildung.

Die Ausbildungen zum Heilpraktiker für Psychotherapie variieren bei den Kosten. Diese sind insbesondere von der Art der Betreuung abhängig. Vereinfacht formuliert gilt: viel Zeit für die angehenden Heilpraktiker = Kosten-intensiv. Eines sollten Sie dabei jedoch nicht vergessen: Es geht nicht nur darum, Sie für die Prüfung beim Gesundheitsamt vorzubereiten, sondern Sie sollen umfassende praktische und theoretische Kenntnisse für die spätere Betreuung der Patienten mitnehmen. Sie sollten bei Ihrer Ausbildung also nicht sparen.

Neben der “eigentlichen” schulischen Ausbildung kommen auf den Auszubildenden zum Heilpraktiker weitere Kosten zu. Dies sind vor allem Kosten für folgende Elemente der Ausbildung, die unbedingt bei der Kostenplanung für die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie berücksichtigt werden sollten:

  • die (Über-)Prüfung beim Gesundheitsamt: Die Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie erfolgt beim örtlichen Gesundheitsamt. Die schriftliche und mündliche Prüfung umfasst klinische Pathologie und klinische Psychologie. Die Regelung über die Prüfung ist im Heilpraktikergesetz geregelt. In der Landeshauptstadt München belaufen sich die Kosten für die Prüfung zum Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie derzeit auf 600 Euro. Für den angehenden Heilpraktiker setzen sich dabei die Kosten zusammen aus der Bearbeitungs- und Bescheidgebühr, der Gebühr über die Kenntnisprüfung sowie die Aufwandsentschädigung für den gesetzlich vorgeschriebenen Beisitzer.
  • die entsprechende Fachliteratur: Das Standardwerk für die Ausbildung ist das Lehrbuch von Christopher Ofenstein “Heilpraktiker für Psychotherapie”. Die Kosten für das Heilpraktiker-Buch belaufen sich auf 49,99 Euro. Darüber hinaus wird empfohlen, weitere Übungswerke für die schriftliche und mündliche Prüfung anzuschaffen.
  • den Beitritt zu einem Heilpraktiker-Fachverband, evtl. schon während der Ausbildung: Der Beitritt zu einem Fachverband ist für den Heilpraktiker zwar mit Kosten verbunden, jedoch können dadurch wertvolle Synergien geschaffen und Kontakte geknüpft werden. Darüber hinaus erhält der Heilpraktiker Fachinformationen rund um das Berufsfeld. Große Verbände sind zum Beispiel das Netzwerk Therapeutische Seelsorge oder der Fachverband Deutscher Heilpraktiker.
  • Fortbildungskurse nach der regulären Ausbildung: Regelmäßige Weiterbildungen, aufbauend auf der gesprächstherapeutischen Grundausbildung, sind unabdingbar um in der tatsächlichen Praxis zu arbeiten.

Sie denken über eine Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie nach und möchten sich über die Kosten informieren? Gerne beraten wir von INTEGRIO Sie und unterbreiten Ihnen ein Angebot. Im Rahmen von “einer persönlichen Beratung” , können Sie uns und das Zentrum kennenlernen. Auf Wunsch können Sie auch zur Probe an einem Unterrichtswochenende teilnehmen – völlig kostenfrei!

Link zum Kontaktformular